Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

USW Curricula neu

ab 1. Oktober 2017


Der Senat hat am 28.06.2017 gemäß §25 Abs. 1Z 10UG das folgende Curriculum für das sozial-und wirtschaftswissenschaftliche Bachelorstudium Umweltsystemwissenschaften mit Fachschwerpunkt Betriebswirtschaft erlassen.

 

Der Senat hat am 28.06.2017 gemäß §25 Abs. 1Z 10UG das folgende Curriculum für das Bachelorstudium Umweltsystemwissenschaften mit Fachschwerpunkt Geographie erlassen.

 

Der Senat hat am 28.06.2017 gemäß §25 Abs. 1Z 10UG das folgende Curriculum für das sozial-und wirtschaftswissenschaftliche Bachelorstudium Umweltsystemwissenschaften mit Fachschwerpunkt Volkswirtschaftslehre erlassen.

 

Der Senat hat am 28.06.2017 gemäß §25 Abs. 1Z 10UG das folgende Curriculum entsprechend den in Anhang III angeführten Änderungen für das Masterstudium International Master's Programme in lndustrial Ecology erlassen.

 

Das Curriculum für das Bachelorstudium Umweltsystemwissenschaften / Naturwissenschaften-Technologie wurde vom Senat der Karl-Franzens-Universität Graz in der Sitzung vom 5.4.2017 und vom Senat der Technischen Universität Graz in der Sitzung vom 8.5.2017 genehmigt.

Hier einige Antworten auf Fragen, welche die neuen Studienpläne betrifft: 

Muss ich umsteigen?
Nein, Studierenden mit bisherigem ('altem') Studienplan haben bis 30.Sep. 2021 (4 Jahre) Zeit, mit dem bisherigen Studienplan abzuschließen. 

Soll ich umsteigen?
Ob Umsteigen zweckmäßig ist, hängt vom individuellen Studienfortschritt ab. Am besten ist es daher, sich mit den Unterlagen seines aktuellen Studienforschrittes mit KollegInnen der Studienrichtungsvertretung zu besprechen. 

Neue STEOP?  Was gilt für mich, wenn ich umsteige?
Für Umsteiger gilt die neue STEOP.  

Wie kann ich umsteigen?
Geben Sie Ihre Absicht / Entscheidung bei der für Sie zuständigen Studien-und Prüfungsabteilung bekannt.
Besprechen sie sich vorher mit Ihrer Studienrichtungsvertretung. 

Welche LVs muss ich nun tatsächlich absolvieren?
Es sind die LVs zu absolvieren, die im aktiven Studienplan (Uni Graz Online Vistenkarte) stehen.
Wer den bisherigen weiterstudiert: die LVs des bisherigen.
Alle die sich für den neuen Studienplan entscheiden: die LVs des neuen Studienplans. Alle, die im Herbst beginnen, starten mit dem neuen Studienplan. 

Ich habe LVs absolviert, die im neuen Studienplan nicht mehr vorkommen - verliere ich diese ECTS wenn ich umsteige?
Nein - für jede absolvierte LV im alten Studienplan gibt es eine Anrechnung für eine LV im neuen Studienplan.

Eine Liste dieser Anrechnungen findet sich im neuen Studienplan im Kapitel 'Äquivalenzliste'. 

Muss ich LVs des neuen Studienplanes nachholen?
Nein, wenn weiter nach dem alten Studienplan studiert wird.
Beim Umsteigen in den neuen Studienplan hängt es vom Studienfortschritt ab, welche neuen LVs absolviert werden müssen.
Für alle neuen LVs, für die schon die äquivalente LV im alten Studienplan absolviert wurde gibt es automatisch die Anrechnung.
Welche LV des alten Studienplanes für welche LV des neuen Studienplanes anerkannt wird, steht in der Äquivalenzliste des neuen Studienplanes.  

Es wird neue LVs geben / Bisherige LVs werden verschwinden - Habe ich etwas umsonst gemacht?
Absolvierte ECTS bleiben auf alle Fälle bestehen. Keine absolvierte LV wurde umsonst gemacht - die Äquivalenzliste im neuen Curriculum listet auf, welche der 'alten LVs'   für welche neuen LVs anerkannt werden.
Wer nach altem Studienplan abschließen möchte, findet dort auch alle LVs, die ab jetzt für nicht mehr angebotene LVs zu absolvieren sind.

Die Äquivalenzliste funktioniert automatisch, ist aber nicht verpflichtend: jede andere LV, die inhaltlich entspricht, kann dem studienrechtlichen Organ zur Anerkennung für eine 'alte' aber auch eine 'neue' LV vorgelegt werden (passiert oft im Zuge von Auslandasaufenthalten). Allerdings sollte unbedingt vorher geklärt werden, ob mit der Anerkennung zu rechnen ist. 

Änderungen bei den Systemwissenschaften:
Mit den neuen Curricula gehen auch einige Verbesserungen der angebotenen Lehrveranstaltungen einher. Alle Details dazu finden Sie im jeweiligen Curriculum. Die wichtigsten Änderungen im Bereich Systemwissenschaften, die somit alle Fachschwerpunkte betreffen, sind im Folgenden kurz zusammengefasst.

Die “Übungen zu Systemwissenschaften” wird es in Zukunft nicht mehr geben. Abgelöst werden sie durch die VO “USW Computational Basics” und die UE “Übungen USW Computational Basics”, in denen programmiertechnische Grundkenntnisse in der Programmiersprache Python vermittelt und geübt werden.

Das Proseminar “Angewandte Systemwissenschaften” ändert sein Format. Es ist nun aufgeteilt in zwei Veranstaltungen (“Angewandte Systemwissenschaften 1” und “Angewandte Systemwissenschaften 2”). Diese beiden Veranstaltungen sind wiederum unterteilt in mehrere Gruppen. Jede Gruppe wird ein ganzes Semester eine gewisse Thematik behandeln (siehe Name der Gruppe). Sie können sich also für einen Thema entscheiden, das Sie besonders interessiert.

Studierende im alten Studienplan können entweder eine Gruppe aus “Angewandte Systemwissenschaften 1” oder “Angewandte Systemwissenschaften 2” besuchen.

Studierende im neuen Studienplan müssen eine Gruppe der “Angewandten Systemwissenschaften 1” und eine Gruppe der “Angewandten Systemwissenschaften 2” absolvieren.

Beide Proseminare werden sowohl im Winter-, als auch im Sommersemester angeboten, die Anzahl und die Themengebiete der Gruppen sind jedoch nicht immer gleich.

 

Weitere Fragen bzw. Antworten sind hier zu finden: usw.oehunigraz.at/2017/09/04/curriculaaenderungen/

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.